Pinnnadel
AWOhnbau Genossenschaft - Ueber uns
Über uns

Jetzt‚Äď werden Sie Investor im Landkreis, anstatt Negativzinsen zu bezahlen

 

Die AWOhnbau-Genossenschaft Landkreis M√ľnchen eG gibt Investoren die Chance, kurz vor dem Start des neuen Projekts Am Floriansanger einzusteigen

  • Die AWOhnbau hat das erste Wohnungsbauprojekt bereits realisiert
  • Jeder kann in der Genossenschaft Mitglied werden
  • Eine gewinnbringende Investition f√ľr Menschen mit Sinn f√ľr das soziale Miteinander

Der AWO Kreisverband M√ľnchen-Land e.V. hat den Mangel an bezahlbarem Wohnraum im Landkreis M√ľnchen fr√ľh erkannt. Die fatale Entwicklung auf dem Wohnungsmarkt und die Folgen f√ľr das Gemeinwesen waren bereits bei der AWO Zukunftskonferenz 2011 Thema. In der Folge wurde 2013 die ‚ÄěAWOhnbau-Genossenschaft Landkreis M√ľnchen eG‚Äú ins Leben gerufen. Die Genossenschaft f√ľr preisbewussten Wohnungsbau will im Landkreis ein Wohnungsangebot schaffen, das f√ľr mittlere und niedrige Einkommensgruppen wie Erzieher*innen, Feuerwehrleute, Sanit√§ter sowie Pfleger*innen bezahlbar ist und bleibt.

Einstieg f√ľr Investoren mit sozialem Feeling ¬†

Das erste Projekt mit 22 Wohneinheiten in der Pappelstraße in Neubiberg ist längst bezogen und beweist, dass die AWOhnbau weiß, wie man preiswerten Wohnraum schafft. Nun nimmt die AWOhnbau ein weiteres Projekt Am Floriansanger in Angriff.

Am Floriansanger realisiert die AWOhnbau-Genossenschaft mit der Gemeinde Neubiberg ein Mehrparteienhaus mit zw√∂lf Zwei- bis Drei-Zimmerwohnungen. Durch die Einkommensorientierte F√∂rderung der Regierung, entsteht bei der Belegung ein Querschnitt der Gesellschaft und wird somit der Grundstein f√ľr ein gutes Miteinander der Bewohner gelegt, wie dies bereits im Haus in der Pappelstra√üe der Fall ist.

Investoren mit Weitblick und sozialem Feeling f√ľr ihre Heimat haben die Chance, kurz vor dem Start in das Projekt einzusteigen.

 

Baubeginn: Voraussichtlich Anfang 2022

Fertigstellung: Voraussichtlich Mitte 2023

Belegung: Die Bewerbungsphase f√ľr Mieter startet voraussichtlich Anfang 2023

So können Sie investieren
Investierende Mitglieder k√∂nnen Projekte mit einer Einlage in die Genossenschaft unterst√ľtzen. Vorrangig kann die Gemeinde, mit der das Projekt umgesetzt wird, ihr Geld anlegen. Bleiben dar√ľber hinaus Anteile f√ľr ein Projekt frei, k√∂nnen B√ľrger und Firmen diese zeichnen. F√ľr jedes Projekt werden mindestens 20 Prozent Eigenkapital akquiriert.

 Gemeinsam sind wir stark! Jetzt einsteigen!

Starke Partner wie St√§dte, Gemeinden, ortsans√§ssige Firmen sowie sozial engagierte Einzelpersonen, Familien und Erbengemeinschaften k√∂nnen in der AWOhnbau-Genossenschaft Landkreis M√ľnchen eG Mitglied werden und sich an den Wohnbauprojekten beteiligen. F√ľr die eingelegte Summe erhalten sie mittelfristig eine faire Dividende von zwei bis vier Prozent. Eine gute Alternative zum herk√∂mmlichen Bankkonto, f√ľr das Geb√ľhren verlangt aber kaum noch Zinsen bezahlt werden.

Max Wagmann, Vorstand in der AWOhnbau-Genossenschaft: ‚ÄěVon Anfang an k√∂nnen die Investoren sicher sein, dass ihr Geld gut investiert wird. Jeder Cent, der der AWOhnbau anvertraut wird, flie√üt in den Bau bezahlbaren Wohnraums und dient somit dem Zusammenhalt der Gesellschaft. Denn ohne diese Wohnungen wird es immer schwieriger, Erzieher*innen und Pflegepersonal oder Feuerwehrleute im Landkreis zu finden.‚Äú

Weitere Fragen?

Ansprechpartner f√ľr Fragen zur AWOhnbau Genossenschaft:

Max Wagmann zum Bau, 089 67 20 87-11, 08102 784688, 0171 3314832

Christina Mittermaier zur Finanzierung und Mitgliedschaft, 0176/16 72 08 77, info@awohnbau.de.

 

1. M√§rz 2019 – Bewerbungsfrist f√ľr Neubiberg

Die AWO bietet bezahlbare Wohnungen in Neubiberg ‚Äď Jetzt bewerben! ‚Äď Bezug im Juni 2019

Die AWOhnbau Genossenschaft e.G. hat in Kooperation mit der Gemeinde Neubiberg an der Pappelstra√üe bezahlbare Wohnungen geschaffen. Mit dieser Wohnungsbau-Offensive soll dem Mangel an preisg√ľnstigen und bedarfsgerechten Wohnungen entgegengesteuert werden.

F√ľr einige dieser Wohnungen, die mit √∂ffentlichen F√∂rdermitteln aus dem Bayerischen Modernisierungsprogramm nach der einkommensorientierten F√∂rderung (EOF) finanziert wurden,

werden noch Bewerbungen entgegengenommen!

Bewerben k√∂nnen sich Mitarbeiter*innen, deren Einkommen eine bestimmte Grenze nicht √ľberschreitet und die einen Wohnberechtigungsschein f√ľr Bayern vorlegen k√∂nnen. Dieser ist beim Landratsamt M√ľnchen erh√§ltlich. Das Formular findet man auch auf der Homepage der Gemeinde Neubiberg http://www.neubiberg.de/home/wohnen-und-soziales/wohnen-in-neubiberg/gefoerderte-wohnungen/¬†

Diese Seite enthält alle Infos zur Bewerbung.

 

Bewerbungsfrist ist der 1. März 2019.  Die Wohnungen können ab 1. Juni bezogen werden.

 

Bewerbungen sind zu richten an:

Amt f√ľr Soziales

Karin Mireis-Lang

Rathausplatz 12

85579 Neubiberg

Wenn gew√ľnscht zur Kenntnisnahme zus√§tzlich auch an mindy.konwitschny@awo-kvmucl.de

 

 

 

Richtfest

Richtfest:¬†Am Freitag, 28. September 2018, um 12 Uhr findet das Richtfest f√ľr die Wohnanlage an der Pappelstra√üe 59 – 51 in Neubiberg statt. Dort baut die AWOhnbau¬†zwei H√§user mit insgesamt 22 Wohnungen.

Mehr Infos

Wollen Sie mehr wissen √ľber die AWOhnbau-Genossenschaft M√ľnchen-Land eG? Dann rufen Sie uns an! Wir informieren Sie gerne √ľber unsere Projekte und die Investitionsm√∂glichkeiten.