Pinnnadel
AWOhnbau Genossenschaft - Ueber uns
Über uns

JetztÔÇô werden Sie Investor im Landkreis, anstatt Negativzinsen zu bezahlen

 

Die AWOhnbau-Genossenschaft Landkreis M├╝nchen eG gibt Investoren die Chance, kurz vor dem Start des neuen Projekts Am Floriansanger einzusteigen

  • Die AWOhnbau hat das erste Wohnungsbauprojekt bereits realisiert
  • Jeder kann in der Genossenschaft Mitglied werden
  • Eine gewinnbringende Investition f├╝r Menschen mit Sinn f├╝r das soziale Miteinander

Der AWO Kreisverband M├╝nchen-Land e.V. hat den Mangel an bezahlbarem Wohnraum im Landkreis M├╝nchen fr├╝h erkannt. Die fatale Entwicklung auf dem Wohnungsmarkt und die Folgen f├╝r das Gemeinwesen waren bereits bei der AWO Zukunftskonferenz 2011 Thema. In der Folge wurde 2013 die ÔÇ×AWOhnbau-Genossenschaft Landkreis M├╝nchen eGÔÇť ins Leben gerufen. Die Genossenschaft f├╝r preisbewussten Wohnungsbau will im Landkreis ein Wohnungsangebot schaffen, das f├╝r mittlere und niedrige Einkommensgruppen wie Erzieher*innen, Feuerwehrleute, Sanit├Ąter sowie Pfleger*innen bezahlbar ist und bleibt.

Einstieg für Investoren mit sozialem Feeling  

Das erste Projekt mit 22 Wohneinheiten in der Pappelstra├če in Neubiberg ist l├Ąngst bezogen und beweist, dass die AWOhnbau wei├č, wie man preiswerten Wohnraum schafft. Nun nimmt die AWOhnbau ein weiteres Projekt Am Floriansanger in Angriff.

Am Floriansanger realisiert die AWOhnbau-Genossenschaft mit der Gemeinde Neubiberg ein Mehrparteienhaus mit zw├Âlf Zwei- bis Drei-Zimmerwohnungen. Durch die Einkommensorientierte F├Ârderung der Regierung, entsteht bei der Belegung ein Querschnitt der Gesellschaft und wird somit der Grundstein f├╝r ein gutes Miteinander der Bewohner gelegt, wie dies bereits im Haus in der Pappelstra├če der Fall ist.

Investoren mit Weitblick und sozialem Feeling f├╝r ihre Heimat haben die Chance, kurz vor dem Start in das Projekt einzusteigen.

 

Baubeginn: Voraussichtlich Anfang 2022

Fertigstellung: Voraussichtlich Mitte 2023

Belegung: Die Bewerbungsphase f├╝r Mieter startet voraussichtlich Anfang 2023

So k├Ânnen Sie investieren
Investierende Mitglieder k├Ânnen Projekte mit einer Einlage in die Genossenschaft unterst├╝tzen. Vorrangig kann die Gemeinde, mit der das Projekt umgesetzt wird, ihr Geld anlegen. Bleiben dar├╝ber hinaus Anteile f├╝r ein Projekt frei, k├Ânnen B├╝rger und Firmen diese zeichnen. F├╝r jedes Projekt werden mindestens 20 Prozent Eigenkapital akquiriert.

 Gemeinsam sind wir stark! Jetzt einsteigen!

Starke Partner wie St├Ądte, Gemeinden, ortsans├Ąssige Firmen sowie sozial engagierte Einzelpersonen, Familien und Erbengemeinschaften k├Ânnen in der AWOhnbau-Genossenschaft Landkreis M├╝nchen eG Mitglied werden und sich an den Wohnbauprojekten beteiligen. F├╝r die eingelegte Summe erhalten sie mittelfristig eine faire Dividende von zwei bis vier Prozent. Eine gute Alternative zum herk├Âmmlichen Bankkonto, f├╝r das Geb├╝hren verlangt aber kaum noch Zinsen bezahlt werden.

Max Wagmann, Vorstand in der AWOhnbau-Genossenschaft: ÔÇ×Von Anfang an k├Ânnen die Investoren sicher sein, dass ihr Geld gut investiert wird. Jeder Cent, der der AWOhnbau anvertraut wird, flie├čt in den Bau bezahlbaren Wohnraums und dient somit dem Zusammenhalt der Gesellschaft. Denn ohne diese Wohnungen wird es immer schwieriger, Erzieher*innen und Pflegepersonal oder Feuerwehrleute im Landkreis zu finden.ÔÇť

Weitere Fragen?

Ansprechpartner f├╝r Fragen zur AWOhnbau Genossenschaft:

Max Wagmann zum Bau, 089 67 20 87-11, 08102 784688, 0171 3314832

Christina Mittermaier zur Finanzierung und Mitgliedschaft, 0176/16 72 08 77, info@awohnbau.de.

 

1. M├Ąrz 2019 – Bewerbungsfrist f├╝r Neubiberg

Die AWO bietet bezahlbare Wohnungen in Neubiberg ÔÇô Jetzt bewerben! ÔÇô Bezug im Juni 2019

Die AWOhnbau Genossenschaft e.G. hat in Kooperation mit der Gemeinde Neubiberg an der Pappelstra├če bezahlbare Wohnungen geschaffen. Mit dieser Wohnungsbau-Offensive soll dem Mangel an preisg├╝nstigen und bedarfsgerechten Wohnungen entgegengesteuert werden.

F├╝r einige dieser Wohnungen, die mit ├Âffentlichen F├Ârdermitteln aus dem Bayerischen Modernisierungsprogramm nach der einkommensorientierten F├Ârderung (EOF) finanziert wurden,

werden noch Bewerbungen entgegengenommen!

Bewerben k├Ânnen sich Mitarbeiter*innen, deren Einkommen eine bestimmte Grenze nicht ├╝berschreitet und die einen Wohnberechtigungsschein f├╝r Bayern vorlegen k├Ânnen. Dieser ist beim Landratsamt M├╝nchen erh├Ąltlich. Das Formular findet man auch auf der Homepage der Gemeinde Neubiberg http://www.neubiberg.de/home/wohnen-und-soziales/wohnen-in-neubiberg/gefoerderte-wohnungen/┬á

Diese Seite enth├Ąlt alle Infos zur Bewerbung.

 

Bewerbungsfrist ist der 1. M├Ąrz 2019.┬á Die Wohnungen k├Ânnen ab 1. Juni bezogen werden.

 

Bewerbungen sind zu richten an:

Amt f├╝r Soziales

Karin Mireis-Lang

Rathausplatz 12

85579 Neubiberg

Wenn gew├╝nscht zur Kenntnisnahme zus├Ątzlich auch an mindy.konwitschny@awo-kvmucl.de

 

 

 

Richtfest

Richtfest:┬áAm Freitag, 28. September 2018, um 12 Uhr findet das Richtfest f├╝r die Wohnanlage an der Pappelstra├če 59 – 51 in Neubiberg statt. Dort baut die AWOhnbau┬ázwei H├Ąuser mit insgesamt 22 Wohnungen.

Mehr Infos

Wollen Sie mehr wissen ├╝ber die AWOhnbau-Genossenschaft M├╝nchen-Land eG? Dann rufen Sie uns an! Wir informieren Sie gerne ├╝ber unsere Projekte und die Investitionsm├Âglichkeiten.